Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

So machen wir Wohnen wieder bezahlbar

Termin

Datum:
19. März
Zeit:
18:30 bis 20:30

Veranstaltungsort

Lighthouse
Liebigstraße 1
45145 Essen
Deutschland

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

Wohnungsknappheit und explodierende Mietpreise gehören zu den drängendsten sozialen Fragen unserer Zeit. Während immer mehr Menschen durch Preisanstiege aus „attraktiven“ Vierteln verdrängt werden, kommt der öffentlich geförderte Wohnungsbau nur schleppend voran. Kommt dann noch – wie bei uns in Essen – eine schwierige Flächensituation hinzu, droht dem bezahlbaren Wohnen der Kollaps.

Welche Schritte müssen gemacht werden, um diesen Trend umzukehren? Wie sieht eine zeitgemäße soziale Wohnpolitik aus? Welche Vorbilder gibt es? Über all dies möchten wir gemeinsam mit Expert*innen und Dir diskutieren. Deshalb laden wir Dich herzlich ein zur Podiumsdiskussion „Über die soziale Frage des 21. Jahrhunderts: So machen wir wohnen wieder bezahlbar“ am 19. März 2019 im Lighthouse in Frohnhausen.

 

Es diskutieren:

  • Volkan Baran (MdL, Sprecher für Bauen und Wohnen der SPD-Landtagsfraktion)
  • Eva Fendel (Leiterin der Bauleitplanung Essen – Süd/West/Ost)
  • Oliver Kern (Geschäftsführer der AWO Essen und OB-Kandidat der SPD Essen)
  • Alexander Rychter (Verbandsdirektor des Verband der Wohnungswirtschaft RW)
  • Silke Gottschalk (Geschäftsführerin des Mieterbund NRW)
  • Timo Heyn (Diplom-Geograph, empirica-Institut Bonn)

Um Anmeldung per Mail an info@nullspd-essen.de oder telefonisch unter 0201-820230 wird gebeten.