Susanne Gilbert

Privat

Am Bögelsknappen 16

45219 Essen
0171 5161156
02054 7003

 

Essener Wünsche: Susanne Gilbert – Ratskandidatin für Schuir/Werden/Heidhausen/Kettwig-Süd auf Youtube

Datenschutz

 

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn im südlichsten Teil Essens,

mein Name ist Susanne Gilbert, ich bin 54 Jahre alt und wohne schon mein ganzes Leben in Kettwig. Dort lebe ich in meinem Elternhaus mit drei Generationen unter einem Dach.

Der Essener Süden ist lebenswert und es gilt darauf zu achten, dass es auch so bleibt. Hierzu müssen die Bürgerinnen und Bürger vor Ort gehört werden, bevor Fakten geschaffen werden. Hier gilt meine besondere Aufmerksamkeit dem Thema Bauen und Wohnen, was automatisch die Themen Verkehr und Familie nach sich zieht.

Wohnen muss bezahlbar sein. Der Trend, hochpreisige Wohnklötze die hier gewachsenen Strukturen durchwuchern zu lassen, muss dringend gestoppt werden. Freiflächen müssen erhalten bleiben, Bodenversiegelungen vermieden werden. Vorhandener Wohnraum muss Bestand haben und klimafreundlich instandgesetzt werden.

Der Nahverkehr im Essener Süden ist ein Stiefkind. Viele Bereiche sind nicht erschlossen, vorhandene Verbindungen sind oft nicht zuverlässig. Verkehrskonzepte auf der Höhe der Zeit sind hier gefragt. Ausreichend Parkraum an den S-Bahnhöfen muss geschaffen werden.

Der Ruhrtalradweg läuft hier entlang, es müssen Konzepte erstellt werden, die Sicherheit auf gemeinsam genutzten Wegen bieten, und ein rücksichtsvolles Miteinander für Fußgänger, Radfahrer und alle anderen Verkehrsteilnehmer ermöglichen.

Wir brauchen ausreichende und gute Kita- und Schulplätze sowie eine gute Förderung unserer Kinder im nahen Wohnumfeld. Diese sind unersetzbar zur Entlastung junger Familien. Frühzeitige Bedarfsanalysen sind notwendig, um Engpässen von der Kita bis zu den weiterführenden Schulen vorzubeugen.

In meinen Beruf als Tanzpädagogin und Pilatestrainerin erlebe ich täglich den positiven Einfluss eines gesunden Umfeldes auf die Menschen. Das möchte ich für den Essener Süden schaffen, erhalten und bewahren. Und zwar dort, wo die politischen Entscheidungen getroffen werden: im Rat der Stadt Essen.

Dafür bitte ich Sie am 13. September um Ihre Stimme.

Herzliche Grüße,

Susanne Gilbert