Julia Kahle-Hausmann MdL

c/o SPD Essen

Severinstraße 44

45127 Essen
0201 820230

Das Wichtige tun!

Liebe Essenerinnen und Essener,

viele Politiker interessieren sich nicht mehr für die Themen, die meinen Nachbarn oder den Leuten in der Schlange beim Bäcker unter den Nägeln brennen. Stattdessen geht es um Nischenthemen und das Wichtige bleibt auf der Strecke. Ich will, dass sich Politik endlich um die wesentlichen Dinge kümmert – professionell, zielgerichtet und für die Menschen.

Prägende Grundsätze sind für mich Pflichtgefühl, Verantewortungsbewusstsein und Arbeitswillen, genauso wie die Haltung im Herzen, nicht nur für mich zu sorgen, sondern auch darauf zu achten, dass es den Leuten um mich herum gut geht.

Ich will mich auf das konzentrieren, was wir auf Landesebene in Nordrhein-Westfalen anpacken können. Die Probleme sind vielfältig: Verkehr, Energie, Wirtschaft, Wohnen, Bildung, Gesundheit und über allem hängt der Klimawandel. Jetzige Strategien machen aber erst einmal nur alles teurer, da können viele Leute nicht mehr mitgehen.

Meckern und zuschauen übrelasse ich dabei gern anderen Leuten. Ih will das tun, was ich quasi als Grundprogramm habe: Anpacken und arbeiten.

Das alles schaffe ich nicht nur allein mit Herz, Verstand und Tatkraft. Darum bitte ich Sie um Ihre Stimme als Direktkandidatin für den Landtag von Nordrhein-Westfalen. Sind Sie dabei?

Herzliche Grüße,

Ihre Julia Kahle-Hausmann

Darum sollten Sie mich wählen:

Wirtschaftsstandort NRW nachhaltig stärken

Wirtschaft braucht gute Fachkräfte und gute Infrastruktur. Digitalisierung, Verkehrswege und Wirtschaftsförderung müssen einen höheren Stellenwert in NRW bekommen.

Gesundes Wohnen möglich machen

Wir brauchenn bessere Instrumete im Städtebau, um mehr bedarfsgerechte und klimaschonende Angebote zu schaffen, die auch für Kleinverdiener bezahlbar sind.

NRW endlich mobiler machen

Wir wollen durch einen funktionierenden Verkehrsmix aus Transport, Pendler- und Freizeitverkehren endlich im 21. Jahrhundert ankommen

Gesund und nachhaltig leben

NRW muss zum Motor für technologische Entwicklungen im Klimaschutz und Klimafolgeanpassung werden. Ideen und Motivation sind da!