Übersicht

Meldungen

Steinkohleregionen nicht aufs Abstellgleis schieben

Die NRW-Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion hat Anfang Mai einen Beschluss zur Ausgestaltung des Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen gefasst. Dazu erklärt der Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut: „Nordrhein-Westfalen ist ein starkes Land, weil die Regionen fest zusammenhalten. Der Kohleausstieg ist gleichermaßen ein Ausstieg aus…

Bild: „Dirk Heidenblut MdB in der VKJ KiTa Windvogel in Essen-Stoppenberg“ , Foto: Privat, Veröffentlichung für redaktionelle Zwecke honorarfrei.

Tag der Kinderbetreuung – Zeit Danke zu sagen!

Am heutigen Montag findet der Tag der Kinderbetreuung statt. Für ihr Engagement verdienen Erzieherinnen und Erzieher gesellschaftliche Anerkennung. Aus diesem Grund wurde 2012 der Tag der Kinderbetreuung ins Leben gerufen, der jährlich am Montag nach dem Muttertag stattfindet. Dazu sagt…

„Kein Rückenwind zum Kitagipfel.“

Drohende Mehrbelastung für Essen durch Schwarz-Gelbe KiBiz-Reform Heute findet in Essen der lang ersehnte Kita-Gipfel statt. Denn mehr als 3.000 Kita-Plätze fehlen in der Stadt. Daher ruhen vielen Augen auch auf der angekündigten Reform des sogenannten Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) aus Landesebene.

Bild: Benno Kraehahn

Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden

Zum Beschluss „Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden“ der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion vom 06. Mai 2019 zur weiteren inhaltichen Ausgestaltung des „Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen“ erklärt der örtliche SPD-Bundestagsabgeordnete Arno Klare: „NRW ist ein starkes Land, weil die Regionen…

Wir feiern den Europatag!

Am 9. Mai feiern wir #Europatag! Ihr findet uns morgen mit zahlreichen Ständen und Aktionen auf der Kettwiger Straße. Kommt vorbei, wir freuen uns auf Euch!🤗 ❓Übrigens: Warum eigentlich der 9. Mai?🤔 Am 9. Mai 1950 schlug der französische Außenminister Robert Schuman vor, die Aufsicht über die deutsche und französische Kohle- und Stahlindustrie an eine gemeinsame, höhere Behörde zu übertragen. Deutschland stimmte zu. Dies führte zur Gründung der #Montanunion, die den Grundstein des einzigartigen europäischen Friedensprojekts legte und aus Erzfeinden Partner und schließlich Freunde machte.‼️😭🤝💞 Auch deshalb gilt gerade für uns im Ruhrgebiet: #EuropaistdieAntwort😍

Der Soziale Arbeitsmarkt wirkt!

Zum 1. Januar 2019 trat das Teilhabechancengesetz in Kraft. Damit wurde der Soziale Arbeitsmarkt endlich Realität. In Essen profitieren davon schon über 200 Langzeitarbeitslose. Näheres erläutert Dirk Heidenblut, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Essen: „Auch wenn die Lage…

Oliver Kern: KiTa-Gipfel längst überfällig

Essen. Zum KiTa-Gipfel der Stadt Essen am 10. Mai erklärt der designierte OB-Kandidat der SPD Essen, Oliver Kern: „Der angekündigte KiTa-Gipfel ist ebenso richtig wie längst überfällig. Es ist gut, dass die akuten Probleme junger Familien von der Stadtspitze aufgegriffen und mit allen Beteiligten diskutiert werden sollen. Mit Blick auf die vergangenen Jahre muss man leider hinzufügen: endlich. Dass heute fast 3000 Betreuungsplätze in Essen fehlen, ist ein klares Dokument der Versäumnisse in den letzten Jahren.“

Hinaus zum 1. Mai! Kommt zusammen für ein soziales Europa!

In diesem Jahr steht der 1. Mai ganz im Zeichen Europas. In weniger als vier Wochen finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Als SPD Essen schließen wir uns am Tag der Arbeit dem Motto des Deutschen Gewerkschaftsbunds an: „Europa. Jetzt aber richtig!“ Es sind bewegte, schwierige Zeiten für die EU. Das einzigartige Projekt, das jahrzehntelang Frieden und Wohlstand garantiert hat, steht heute so stark unter Druck wie noch nie in seiner fast 70jährigen Geschichte. Von außen, durch Autokraten und Konflikte an den Grenzen oder einen amerikanischen Präsidenten, der alte Gewissheiten über Bord geworfen hat. Aber auch von innen, durch Uneinigkeit in der Migrationsfrage und natürlich durch den Brexit. Bei letzterem versprachen nationalistische Kräfte „die Kontrolle über ihr Land zurück zu gewinnen“. Doch bis heute wissen wir nicht, wie der Brexit verlaufen soll. Statt Kontrolle herrschen Kontrollverlust und Chaos.

Bild: Daniel Behmenburg

Ruhrkonferenz: Rohrkrepierer mit Ansage

SPD-OB-Kandidat Oliver Kern kritisiert fehlende Impulse des Prestigeprojekts der Landesregierung Essen. Der designierte OB-Kandidat der SPD Essen, Oliver Kern, schließt sich der Kritik der DGB-Landesvorsitzenden Anja Weber an der Ruhrkonferenz an und fragt, wieso offensichtliche Themen nicht angepackt werden: „In den vergangenen Wochen war das Ruhrgebiet mal wieder viel in den Schlagzeilen. Es ging um Armut, Kinder in Hartz IV und geringe Kaufkraft. Besonders die Befunde zur verfestigten Armut müssten die Alarmglocken laut schrillen lassen. Doch vom Ministerpräsidenten, seiner pompös inszenierten Ruhrkonferenz oder dem Essener Oberbürgermeister hörte man zu all dem: Nichts.“, erklärt Oliver Kern und fügt hinzu:

Kommt zusammen für ein soziales Europa!

Die SPD Essen startet in die heiße Phase des Europawahlkampfs! Los geht es am Samstag ab 10 Uhr in der Innenstadt (Kettwiger Straße Höhe Burgplatz). Mit dabei ist unser Europa-Abgeordneter und Kandidat Jens Geier. Neben viel Infomaterial warten auch leckere…