Übersicht

Pressemitteilung

SPD Essen: Das Bundesfotografieinstitut gehört nach Zollverein

Die SPD Essen und die Essener SPD-Ratsfraktion unterstützen das Vorhaben, ein auf dem Zollverein-Areal gelegenes Grundstück als Standort für das Bundesinstitut für Fotografie zu erwerben. Rund fünf Millionen Euro investiver Mittel wird die Stadt Essen im ersten Schritt hierfür bereitstellen.

Neuer Vorstand der SPD Essen offiziell gewählt

Ergebnisse des digitalen Parteitags per Briefwahl bestätigt Essen. Eine Woche nach der digitalen Nominierung wurde der neue Vorstand der SPD nun offiziell per Briefwahl bestätigt. Am kommenden Dienstag tritt das neugewählte Gremium zur konstituierenden Sitzung zusammen. Hier die Übersicht der…

Villa Ruhnau: SPD-Fraktion verwundert über angebliche Rettung

Essen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt nimmt die jüngste Presseberichterstattung zur Villa Ruhnau, in der von einer „Wende“ die Rede ist, mit Erstaunen und Verwunderung zur Kenntnis. Während der Ausschuss für Stadtentwicklung, -planung und Bauen (ASPB) in seiner letzten…

SPD-Fraktion begrüßt Entwicklungen auf Zeche Carl

Dennoch gibt es Kritik am Verfahren. Hans-Ulrich Krause Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Essen begrüßt die Pläne für eine Junior Universität auf dem Gelände der Zeche Carl. „Die Ansiedlung einer Bildungseinrichtung auf diesem Areal könnte ein Impuls für…

Ein guter Tag für den Sport in Essen

Ausschuss beschließt Corona-Hilfen für Vereine auch in 2021 Essen. Einstimmig wurde gestern (19.1.) im Ausschuss für die Sport- und Bäderbetriebe mit Anträgen von verschiedenen Fraktionen den Vereinen Planungssicherheit in Corona-Zeiten gegeben. Ein wichtiges Zeichen für den Sport in unserer Stadt…

SPD-Fraktion zur Silvesternacht in Altenessen

Ingo Vogel: „Böller-Verbotszonen hätten die Lage anders aussehen lassen.“ Julia Kahle-Hausmann Essen. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht in Bezug auf die Verwüstung des Altenessener Marktes in der Silvesternacht große Versäumnisse der Essener Stadtspitze. Dazu erklärt Julia…

Böller frei an Silvester?

Essener Stadtspitze schmeißt viel zu früh das Handtuch Essen. In Sachen Feuerwerk-Verbot strecken der Essener Oberbürgermeister und Ordnungsdezernent anscheinend bereits zwei Wochen vor dem Jahreswechsel die ordnungspolitischen Waffen zur Durchsetzung der Corona-Schutzregeln. Erst auf eine Anfrage der SPD-Fraktion im Rat…

Herzlichen Glückwunsch, Radio Essen!

SPD-Landtagsabgeordnete gratulieren zum Gewinn des NRW-Audiopreis 2020  Essen/Düsseldorf. Radio Essen hat den Audiopreis 2020 der Landesanstalt für Medien NRW gewonnen. In der Kategorie „Beste Berichterstattung zu Corona“ konnte der „Dankeschön-Tag für das Klinik- und Gesundheitspersonal“ von Anfang Mai die Jury überzeugen und wurde verdient ausgezeichnet. Dazu gratulieren die Essener SPD-Landtagsabgeordneten Britta Altenkamp, Thomas Kutschaty und Frank Müller „unserem“ Lokalsender herzlich.

Corona-Pandemie: Stadt Essen überfordert?

Essen. Was ohnehin selbstverständlich sein sollte, hat die Corona-Krise uns erneut gezeigt: Eine angemessene Gesundheitsversorgung darf kein Luxus sein. Während die Corona-Pandemie seit Oktober wieder für zunehmende Belastungen des Gesundheitswesens sorgt, stehen die Menschen im Essener Norden vor dem Schließungschaos. „Teilweise kommt es sogar zu…

SPD-Fraktion Essen: Keinen Stadtteil zurücklassen

Essen. Nach den jüngsten Bemerkungen eines Essener FDP-Funktionärs, dass man Altenessen lieber verlassen solle, erklärt Martin Schlauch, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat und Ratsherr aus Altenessen: „Jeder Stadtteil hat seine Herausforderungen. Dass…

Kevin Kühnert zu Besuch in Essen

SPD-Vize wirbt für Juso-Kandidat*innen und Oliver Kern Essen. Prominente Wahlkampfunterstützung für die Essener SPD. Am Freitagabend besuchte der Juso-Bundesvorsitzende und stellvertretende SPD-Chef Kevin Kühnert die örtlichen Sozialdemokrat*innen. Gemeinsam mit den Juso-Kandidat*innen für den Rat der Stadt Essen ging es in…

Rudolf Jelinek: Contilia muss nachsteuern

Zu den neuen Plänen der Contilia-Gruppe im Essener Norden erklärt Rudolf Jelinek, erster Bürgermeister der Stadt Essen und Ratsherr für Stoppenberg: „Die neuesten Entwicklungen sind für den ganzen Essener Norden, aber vor allem auch für Stoppenberg äußerst beunruhigend. Nicht genug,…